Staatsministerin Carolina Trautner hält Plädoyer für Solidarität

Staatsministerin Carolina Trautner würdigt in ihrem Redebeitrag ausdrücklich die Kinder- und Jugendhilfe. Ein Ausschnitt daraus:

"Wir sind solidarisch mit den Eltern und helfen ihnen, dass sie zur Arbeit gehen können und Betreuung für ihre Kinder haben. Wir müssen auch mit dem Personal solidarisch sein: mit den Erziehern, mit dem Fachpersonal in der Kinder- und Jugendhilfe, mit den Lehrern und mit allen, die hier eine tolle Arbeit leisten. Sie haben es verdient. Deswegen sind die Hygienemaßnahmen wichtig, die wir jetzt auf den Weg bringen, um die Arbeit zu erleichtern. Auch hier fordere ich ein, Solidarität zu zeigen. Wir brauchen Beratung; das war uns auch ganz wichtig. Deswegen ist es gut, dass in dieser Zeit, in dieser Phase die Beratungsstellen geöffnet sind. Familien sind überlastet und brauchen eine Erziehungsberatungsstelle, sie brauchen einen Fa-milienstützpunkt, sie brauchen eine Telefonhotline. Digitale Angebote sind zwar wichtig, aber manchmal braucht es auch das persönliche Gespräch, das wissen wir alle. Hier zeigen wir auch Solidarität. Allen, die in diesen Beratungsstellen mithelfen und unsere Familien unterstützen, sei ein herzliches Dankeschön gesagt." ( Quelle: Bayerischer Landtag )

 Den kompletten Redebeitrag können Sie auch unter hier ansehen.

 

Bildquelle: StMAS